15 49.0138 8.38624 arrow 0 both 1 4000 1 1 fade http://www.stitchnstudy.com/de 300 4000 -
Nadelkiss

Mein Neues Nadelkissen… Oder Sollte Ich Sagen Armband?

Vor ein paar Tagen hab ich euch in diesem Beitrag berichtet, wie nervig einige Dinge beim Nähen sein können. Nicht nur, dass unsere Lehrerin von einem Tag auf den anderen verschwindet, nein, auch mein kleines Nähprojekt lief einfach nicht so wie ich es mir gewünscht hatte. Ich wollte ein Nadelkissen für das Handgelenk machen, aber warum auch immer, ich habe das Gummiband ständig irgendwie falsch eingenäht… Ihr wisst ja, an manchen Tagen läuft es einfach nicht.

Da ist es dann besser, es einfach mal zur Seite zu legen, was leckeres essen, gut schlafen und dann am nächsten Tag mit frischer Energie nochmal ans Werk zu gehen.

Samstags im Nähstudio

So war es dann auch und Samstag ging es mit klarem Kopf noch mal ans Nadelkissen und letztendlich hab ich das Nadelkissen zusammen gekriegt. Von einer lieben Klassenkameradin hab ich dann eine Tüte mit Füllwatte bekommen und sollte ihr einfach später die Tüte wiedergeben… Nun die Tüte konnte ich ihr zwar wieder geben, nur leider war da nix mehr drin… Unfassbar, wie viel in so ein kleines Teil passt 🙂

Und ich muss sagen, dass ich das Endergebnis absolut super finde 😀 Ich bin richtig verliebt in mein kleines Nadelkissen.

Aber seht selbst.

Nadelkissen Nadelkissen

Ist es nicht einfach Zucker?

Ich würde ja sagen, es geht auch total leicht, aber da ich mich mit diesem Gummiband so angestellt habe, sage ich einfach mal nur, dass man auch nur ganz wenig Stoff braucht  😉

Ich finde diese kleine Nadelkissen wirklich total süß, aber da ich wie gesagt mit dem Gummiband so meine Schwierigkeiten hatte und mehrmals auftrennen musste, sieht man das dem Stoff an den Stellen leider auch an.

Daher habe ich beschlossen, einfach noch eines zu machen und dabei auch gleich ganz viele Bilder zu schießen. Somit war genügend Augenfutter für mein erstes Tutorial vorhanden  😀

Nadelkissen  Nadelkissen

Möchtest du auch so ein Nadelkissen?

Dann musst du nichts weiter tun, als meinen Blog zu abonnieren und schon kann es los gehen 🙂

Was sonst noch geschah

Neben Heimdekor lernen wir natürlich auch Damenoberbekleidung, was wären wir denn sonst für Damenschneider  ;-). Und im ersten Jahr sind Röcke und Hosen dran. Somit ging es diese Woche viel um den Rockgrundschnitt. bzw. Rock nähen. Dazu gehört natürlich auch das richtige Maßnehmen, sowie die Erstellung eines Schnittauflageplans oder Schnittbild.

Wir haben zur Übung also mit einem Viertel Maßband den Grundschnitt für einen Rock im Maßstab 1:40 gezeichnet, und dieses dann auf den „Stoff“ aus Papier gelegt. Das ist eigentlich wirklich schlau, weil man so die einzelnen Schnittteile hin und herschieben kann um zu schauen, wie sie später auf dem Stoff am besten liegen und man auch genau sieht, wie viel Stoff man brauchen wird.

Rock Schnittkonstruktion    Schnittbild

Natürlich ging es die Woche nicht nur um die Theorie sondern auch um die Praxis. Wir haben also einen Proberock genäht. An diesem haben wir die Abnäher geübt und es wurde viel Wert auf den Reißverschluss gelegt. Nachdem dieser schön eingesetzt wurde, ging es an den Taillenbund. Das dient alles zur Vorbereitung auf den Rock den wir nach unseren Maßen konstruieren und schneidern werden.

Natürlich werde ich euch darüber Schritt für Schritt berichten, so dass ihr auch einen Rock nach euren Maßen machen könnt 😉

Die Abnäher muss ich wohl noch etwas üben.

 Rock

Zunächst möchte ich aber mit den Reißverschlüssen experimentieren. Ich habe ein wenig in meinen Büchern gestöbert und ganz verschieden Vorgehensweisen für das Einnähen eines beidseitig verdeckten Reißverschlusses gefunden. Daher bin ich los und hab ein paar Reißverschlüsse besorgt und ein bisschen Stoff vorbereitet um mal auszutesten, welche Technik mir am besten gefällt, bzw. das beste Ergebnis liefert.

Cipzárrok

Dazu aber mehr im nächsten Beitrag 🙂

Habt ihr schon mal einen Rock konstruiert? Würde euch das interessieren? Oder lieber das richtige Maßnehmen? Wir nehmen so viele Themen in der Schule durch, dass ich gar nie weiß worüber zuerst schreiben 🙂 Schreibt mir doch einen Kommentar, worüber ihr gern mehr erfahren wollt.

Bis dahin viel Spaß beim  Nähen 🙂

Liebe Grüsse

Évi

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann abonniere den Blog und erhalte als Dankeschön mein Tutorial für das super praktische Nadelkissen!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn!

-0 Kommentar-

Antworten

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .