15 49.0138 8.38624 arrow 0 both 1 4000 1 1 fade http://www.stitchnstudy.com/de 300 4000 -

Lernen, Lernen, Lernen … Und Mein Erster Rock

Meine Herbstferien sehen vielleicht nicht mehr so aus wie vor 10 Jahren, aber sie gehen immer noch verdammt schnell vorbei.  Das heißt, wir befinden uns mitten in den Prüfungen. Bis jetzt haben wir vier Klausuren hinter uns und ich bin Stolz wie Bolle, weil bis jetzt alle mit Best Noten bestanden sind.

Die Woche über kommen noch einige Klausuren auf uns zu, aber auch Praxis Prüfungen. Eine der Klausuren wird darin bestehen einen geraden Rock zu konstruieren. Das haben wir ja nun schon ein paar Mal gemacht, und hatten das ja auch als Hausaufgabe. Wir sollten einen Rock nach unseren Maßen konstruieren. Das hab ich natürlich gemacht (ja, ich weiß, Streber halt), die Lehrerin hat sich den Schnitt angeschaut und abgesegnet. Dass  heißt für die nächste Woche durfte ich den Schnitt abpausen und die Nahtzugaben dazugeben, so dass ich ein Schnittmuster hatte. Diesen und etwas Stoff hab ich dann letzten Samstag mitgenommen und war voller Hoffnung, dass wir endlich endlich einen echten Rock nähen.

Bevor es aber soweit war, haben wir aber erstmal wieder eine neue Lehrerin bekommen 🙁 Ich glaub mittlerweile Nr. 5 oder 6, aber wer zählt da schon mit. Somit hatte ich schon befürchtet, dass sich das mit dem eigenen Rock mal wieder erledigt hat. Aber da wir nächste Woche auch eine Prüfung haben, in der ein Rock genäht wird, sollten wir das übern. Ich habe dann anstatt der vorgefertigten kleinen Probeteile, lieber endlich meine Stoff nach meinem Schnittmuster zugeschnitten und mich an meinen Rock gemacht.

Mein erster Rock

Die gute Nachricht zuerst…. Ich bin fertig geworden.

Die schlechte Nachricht… es sah furchtbar aus!!!

wp_20161112_012-1

Ok, ich geb’s ja zu. Ich komme mir der Overlock in der Schule immer noch nicht so wirklich zurecht, aber obwohl ich etwas mehr mit der Lock abgeschnitten habe, als ich sollte, war der Rock immer noch riesig. Schaut mal wie viel Luft da im Rücken war. Also entweder habe ich extremst schlecht konstruiert, oder ich weiß auch nicht. Die Lehrerin hatte meinen Schnitt mit meinen Maßen überprüft und eigentlich für gut befunden, aber das Endergebnis hat mir einfach gar nicht gefallen. Ich glaub, mein Gesicht sagt, auch schon alles.

Ich war so genervt, dass ich mich noch am gleichen Abend dran gemacht habe und den Schnitt genäht habe, denn ich nach der Furrer Methode gezeichnet hatte. Ihr erinnert euch, Suzy Furrer, ist die Gründerin von Apparel Arts einer Modeschule in den USA. Sie hat verschiedene Craftsy Kurse und ich hatte schon mal einen Oberteil Schnitt mit ihrer Methode gemacht, denn ich sehr gut fand. Die zwei Konstruktionsmethoden unterscheiden sich auch relativ deutlich. Also lag jetzt meine ganze Hoffnung in dem Schnitt.

MEin zweiter Rock… und der erste den ich auch in der Öffentlichkeit anziehe

Was soll ich sagen? Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Ich LIEBE meinen neuen Rock 😀

wp_20161113_001-1

wp_20161113_004

 

Auch bei diesem Rock sagt mein Gesicht alles 🙂

 

dsc_0902

dsc_0904

dsc_0906

Ich bin so begeistert, dass ich schon gar keine Lust habe, den dritten Schnitt zu nähen, denn ich nach meinen deutschen Schnittkonstruktionsbuch gezeichnet hab. Letztendlich, war der ziemlich ähnlich wie der den wir in der Schule gelernt haben, wobei die Abnäher etwas anders verteilt waren. Mal schauen, wenn es etwas ruhiger wird, nähe ich ihn vielleicht doch noch 🙂

Was ich sonst noch genäht habe?

Wir bereits erwähnt haben wir Prüfungswochen. Das heißt, ich sollte jede frei Minuten dazu nutzen zu Lernen…. sollte…. was mache ich statt dessen? Ich nutze natürlich jede Gelegenheit eben nicht zu Lernen 😀

Z.B. hieß es aus dem Kindergarten, mein Großer braucht einen Turnbeutel. Welche Mutter könnte das so egoistisch sein und Lernen, anstatt dem Kind einen Turnbeutel zu nähen?? Also ich nicht 😉

Hier das Ergebnis.

wp_20161111_006

wp_20161111_007

Ist er nicht einfach super goldig geworden? Ich bin noch schnell in die Stadt gefahren und hab etwas Stickgarn besorgt und versucht sein Kindergarten Zeichen aufzusticken. Also falls man es nicht erkennt…. Trauben.

Mein Großer mag seinen Turnbeutel so sehr, dass wir den nun jeden Tag in den Kindergarten nehmen und mittags wieder heim 🙂

Nun mache ich mich aber wirklich ans Lernen. Wünscht mir Glück für die Prüfungen 🙂

Liebe Grüsse

Éva

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann abonniere den Blog und erhalte als Dankeschön mein Tutorial für das super praktische Nadelkissen!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn!

-0 Kommentar-

Antworten

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .